Praxis!

Ich finds ja immer toll, wenn man einen Abend lang über alles mögliche quatscht, halb die Zeit vergisst, und dann rückblickend feststellt, die Füße überm Rhein baumeln lassend, dass es einen roten Faden gab, der die Gespräche durchzogen hat. Am vergangenen Mittwoch war in unserer kleinen Gruppe dieser rote Faden die Projekte, die wir kennen oder von denen wir ein Teil sind.
In nicht allen diesen Projekte wird Commoning betrieben – oft hört man ja auch von einem neuen, spannend klingenden Projekt, und muss sich dann erstmal vor Ort mit den Menschen auseinandersetzen, und herausfinden, wie dort Regeln getroffen, Ideen umgesetzt und Gemeinschaffen organisiert wird. Denn nicht eine Rechtsform oder eine Projektart bestimmen, ob wir ein Commons vor uns haben, sondern die Art und Weise, wie die Menschen mit der Ressource und miteinander umgehen. Nicht jeder Gemeinschaftsgarten ist automatisch gemeinschaftlich und nicht jede GmbH ein gewinnorientiertes Unternehmen.
Hier eine unvollständige Liste der Projekte, die am Mittwoch Gesprächsthema waren. Vielleicht geben sie euch ja ein paar Anregungen :) Viel Spaß beim Stöbern!
Unperfekthaus Essen
Gemeinschaftsgarten Feine Krume Mainz
Transition Town Frankfurt
Erfahrungsfeld Schloss Freudenberg Wiesbaden


0 Antworten auf „Praxis!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = elf